N

Neapolitanische Ice Cream Cookies

Neapolitaner Glas nah

Ein Cookie wie frisch aus der Eisdiele: Vanille-, Schoko- und Erdbeerteig sorgen für diese bekannte Geschmacksexplosion eines Tricolore-Eis. Wer mag, kann tatsächlich eine Kugel Eis zwischen zwei Cookies geben. Und so ein köstliches Eiscreme-Sandwich kreieren. Delizioso!

Tools: Küchenmaschine, Zerkleinerer, Eisportionierer

Ofen-Temperatur: 180 °C

Zutaten

    Teig:
  • 370 g Mehl (Typ 450)
  • 1 Teelöffel Banking Soda (Natron)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 225 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 350 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 10 g gefriergetrocknete Erdbeeren
  • 10 Tropfen pinke oder rote Lebensmittelfarbe
  • 1 EL dunkles Kakaopulver

Anweisungen

    Für den Teig:

  1. Gefriergetrocknete Erdbeeren in einen Zerkleinerter geben und solange zerkleinern, bis ein feines Pulver entsteht.
  2. Butter für ca. eine Minute mit dem Flachrührer der Küchenmaschine weißcremig aufschlagen. Zucker hinzugeben und die Maschine für ca. 3 Minuten weiter rühren lassen.
  3. Ei, Eigelb, Vanilleextrakt und Salz hinzugeben und solange untermengen, bis alles homogen aussieht.
  4. Mehl und Banking Soda vermengen und zur Butter-Ei-Masse geben. Alles auf niedriger Stufe kurz verrühren.
  5. Teil in drei gleich große Portionen in drei Schälchen aufteilen. Jede Portion wird nun zu einer anderen Geschmacksrichtung. Der Basisteig ist bereits fertig: Vanille! Nun werden die zwei weiteren Portionen mit Erdbeerpulver und Kakaopulver angerührt. Einfach zu jeder Portion das vorbereitete Erdbeerpulver bzw. das Kakaopulver geben und jeweils vermengen.
  6. Portionieren:

  7. Je einen vollen Teelöffel Vanille-, Erdbeere-, und Schokoteig in einen Eisportionierer drücken und abschließend glatt streichen. Nun die Teigkugel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Wer keinen Teigportionierer hat, kann die Bällchen auch von Hand rollen. Dafür einfach je einen großzügigen Teelöffel Teig jeder Sorte in die Handinnenfläche geben und schnell zu einer Kugel rollen. Die Hände sollten möglichst kalt sein, damit der Teig nicht zu sehr ineinander schmilzt.
  8. Backen:

  9. Ofen auf 180 °C vorheizen. Backblech mit ca. 7 Teigbällchen in die mittlere Schiene einsetzen und Cookies für ca. 10 bis 11 Minuten backen.

Die Cookies müssen – ähnlich wie echtes Eis – am besten schnell gegessen werden. In einer Keksdose halten sie sich zwei Tage lang

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.