T

Toffee Brownies mit Salzkaramell

Brownies sind das ultimative Soulfood. Und es gibt meiner Meinung nach keine besseren, als diese hier! Kräftige dunkle Schokolade und aromatischer Panela-Zucker sorgen mit einer Prise Kaffeepulver für ein Aromenfeuerwerk. Pekannüsse bringen ein bisschen Biss in das sonst schmelzig weiche Gebäck. Dazu einen Schluck selbstgemachtes Karamell und dicke Salzflocken. Heaven!

Tools: Küchenmaschine, rechteckige Backform (ca. 19 x 25 cm), Kochtöpfe, Wasserbadschüssel, Stabmixer, Thermometer

Ofentemperatur: 140 °C Ober-/Unterhitze

Zutaten

    Toffee Brownies:
  • 250 g dunkler Muscovado oder Panela Zucker
  • 250 g Butter
  • 3 große Eier
  • 360 g dunkle Schokolade
  • 1 EL Kaffeekuss Just Spices Gewürzmischung* (optional)
  • 2 TL Kaffeepulver
  • 1 TL Backpulver
  • 85 g Mehl Typ 405
  • 125 g Pekannüsse
  • Salzkaramell:
  • 160 g Sahne
  • 40 g Glukose
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 85 g Glukose
  • 75 g Butter
  • 50 g Milch
  • 3 g Blattgelatine (oder 1/2 Blatt Vegatine)

Anweisungen

    Für die Brownies:

  1. Ofen auf 140 °C vorheizen. Backform fetten und mit Backpapier auskleiden.
  2. Schokolade hacken und zusammen mit der Butter in eine Schüssel geben und auf ein Wasserbad stellen. Unter Rühren schmelzen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  3. Eier in eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen. Zucker einrühren und weiter aufschlagen, bis der Zucker anfängt sich aufzulösen. Das erkennt ihr daran, dass die Masse leicht bräunlich wird.
  4. Pekannüsse grob hacken.
  5. Nun die abgekühlte Schoko-Butter-Mischung langsam unter die Eier-Zucker-Mischung rühren. Zum Schluss das Mehl, Backpulver, Kaffeepulver und Kaffeekuss Gewürz dazugeben und kurz untermischen.
  6. Masse in die vorbereitete Backform geben und mit Pekannüssen bestreuen. In den Ofen geben. Für 30 bis 35 Minuten backen.
  7. Für das Salzkaramell:

  8. 160 g Sahne, Meersalz und 40 g Glukose in einem kleinen Topf auf dem Herd aufkochen.
  9. Zucker und 85 g Glukose in einen weiteren größeren Topf geben und unter ständigem Rühren auf 185 Grad goldig karamellisieren lassen. Topf vom Herd nehmen. Nun die heiße Sahne-Meersalz-Glukose-Mischung dazugeben und einrühren.
  10. Masse unter gelegentlichem Rühren auf 70 Grad abkühlen lassen. Nun die Butter hinzugeben und unterrühren.
  11. Gelatine für fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Milch in einem Topf aufkochen. Gelatine ausdrücken und unter die heiße Milch rühren.
  12. Gelatine-Milch in den Karamell rühren. Nun die Masse mit einem Stabmixer pürieren.

*unbezahlte Werbung

Auch ohne Salzkaramell schmecken diese Brownies köstlich. Wer kein Fan davon ist, kann ein bisschen geschmolzene Schokolade über das Gebäck fließen lassen…

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.